Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Online Angebot der Fun Forest GmbH

§ 1 Allgemeines – Geltungsbereich

1. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für das Online Angebot (Gutscheine, Tickets und Merchandising Artikel) der Fun Forest GmbH (nachfolgend kurz als "Allgemeine Geschäftsbedingungen" bezeichnet) gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Bestellers (nachfolgend auch als Kunde; Besucher oder Benutzer bezeichnet) erkennen wir nicht an, es sei denn, wir haben ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

 

2. Alle Vereinbarungen, die zwischen uns und dem Kunden zwecks Ausführung des Vertrages getroffen wurden oder worden sind, sind ausschließlich in dem Vertragstext (Bestätigungsfenster), wie er bei Auslösung der Bestellung vereinbart worden ist, schriftlich fixiert worden. Nebenabreden bestehen nicht. Der Kunde wird hiermit darüber informiert, dass nach Auslösung der Bestellung es für den ihn nicht mehr möglich ist, den Vertragstext über uns zugänglich zu machen. Aus diesem Grund sollte der Besteller d en Vertragstext und diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen rechtzeitig ausdrucken oder abspeichern.

 

3. In unserem Onlineangebot und diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird differenziert zwischen dem Verkauf von Gutscheinen und von Waren (Merchandising Artikeln). Soweit Gutscheine über unser Online Angebot bezogen und dann durch den Besuch des AbenteuerParks eingelöst werden, gelten die Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Benutzung der AbenteuerParks Kandel, Offenbach oder Homburg der Fun Forest GmbH.

 

§ 2 Angebot, Vertragsabschluss, Stornierung

 1. Durch die vorliegende Internetpräsentation fordern wir unsere Kunden auf, uns gegenüber ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages zu den angegebenen Konditionen und Preisen (siehe Bestätigungsfenster) abzugeben. Durch die Auslösung des Bestellbuttons gibt der Besteller verbindlich ein Angebot zum Abschluss eines entsprechenden Vertrages ab. Alle Eingaben des Bestellers werden nach Anklicken des Bestellbuttons noch einmal im Bestätigungsfenster angezeigt und können dort von ihm ggf. korrigiert werden.

 

2. Den Zugang der Bestellung des Kunden (Angebot) bestätigen wir unverzüglich auf elektronischem Weg per E-mail.

 

3. Ebenfalls auf elektronischem Weg per E-mail, schriftlich oder durch übersenden der Ware/ des Gutscheins können wir innerhalb von 14 Tagen das Angebot des Bestellers annehmen. Durch die Bestellung erklärt der Besteller, dass er sich an sein Angebot 14 Tage bindet. Durch unsere Annahme kommt der Vertrag zustande.

 

4. Der Besteller, soweit er Verbraucher im Sinne von § 13 BGB ist, kann seine Bestellung innerhalb von 2 Wochen widerrufen. Die Einzelheiten des Widerrufs ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung. Im Falle der Ausübung des Widerrufsrechtes ist vereinbart, dass der Besteller die regelmäßigen Kosten der Rücksendung der Ware/ des Gutscheins zu tragen hat, wenn die gelieferte Ware/ der Gutschein der/ dem bestellten entspricht und wenn der Bestellwert einen Betrag in Höhe von EURO 40,00 nicht übersteigt oder wenn der Besteller bei einem höheren Bestellwert zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat.

 

5. Bei Rücksendung von Waren soll dies in der Originalverpackung und zusammen mit dem Waren- und Lieferschein erfolgen.

 

6.Wir sind berechtigt, zur Erfüllung unserer Verpflichtungen Unteraufträge an Dritte zu erteilen.

 

§ 3 Preise – Zahlungsbedingungen

1. Sofern sich aus unseren Preisangaben bzw. der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, gelten unsere Preise "ab Werk", zzgl. Versandkosten. Für die Versandkosten gilt unsere Liefer- und Versandkostenpreisliste. Soweit nichts anders angegeben, beziehen sich die Versandkosten auf Lieferungen nach Deutschland. Für den Versand in andere Länder wird eine erhöhte Versandkostenpauschale von uns erhoben. Die Verpackung wird nicht gesondert in Rechnung gestellt. Für die bei Lieferung ins Ausland ggf. anfallenden Zollmodalitäten und weiteren Kosten hat der Besteller selbst zu sorgen.

 

2. Die gesetzliche Umsatzsteuer ist in unseren Preisen enthalten (Bruttopreise) und wird auf der Rechnung gesondert ausgewiesen.

 

3. Sofern sich aus unserer Auftragsbestätigung bzw. Annahme nichts anderes ergibt, ist der Kaufpreis (ohne Abzug) sofort nach Auslösung der Bestellung fällig (Vorausleistung). Es ist vereinbart, dass die Zahlung per Vorkasse erfolgt (siehe Liefer- und Versandkostenpreisliste). Eine ordnungsgemäße Rechnung wird der Lieferung beigelegt und vorher schriftlich oder auf elektronischem Weg per E-mail übersandt.

 

4. Im Rahmen der Zahlung und bei der Vertragsabwicklung erfolgt die Übertragung der Daten des Bestellers auf einem dem Stand der Technik entsprechenden abgesicherten Übertragungsweg (durch Verschlüsselung der übertragenen Daten). Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht möglich ist, Software- und Internetanwendungen so zu entwickeln, dass sie unter sämtlichen denkbaren Einsatzbedingungen fehlerfrei arbeiten und Daten durch Dritte nicht ausgespäht werden können. Wir haften daher nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden, die bei dem Besteller aus einem unrechtmäßigen Zugriff Dritter auf die Übertragungsdaten bei Übermittlung der Daten vom Rechner des Bestellers zu unserem Rechner entstehen nur, sofern sie auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen, beruhen.

 

5. Aufrechnungsrechte stehen dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

 

6. Eigenmächtige Lastschrift Rückbuchungen sind nicht statthaft, da hierfür zusätzliche Kosten anfallen. Kontaktieren Sie uns unbedingt für die Abwicklung von ELV (Lastschrift) Erstattungen.

 

7. Eigenmächtige Rückbuchungen von Lastschriftzahlungen (ELV) seitens des Kunden sind nicht zulässig.Sollte vom Kunden eine von uns nicht autorisierte Rücklastschrift veranlasst werden, so werden wir zusätzlich zur Nachforderung der Rechnung, die uns entstandenen Kosten mit den entstanden Kosten berechnen.

 

8. Bewusst falsche Angaben oder Rücklastschriften durch mangelnde Deckung des Kontos führen zu einem negativen SCHUFA oder CREDITREFORM Eintrag.

 

9.Berechtigte Erstattungsansprüche sind zuvor an uns zu richten. Je nach Zahlungsart erhalten Sie dann eine Kreditkarten- oder eine Bankgutschrift.

 

§ 4 Widerrufs- & Rückgaberechte

Soweit die Fun Forest GmbH Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitveranstaltungen anbietet,insbesondere Eintrittskarten für Veranstaltungen, liegt kein Fernabsatzvertrag gemäß § 312b BGB vor. Dies bedeutet, dass ein Widerrufs- und Rückgaberecht nicht besteht. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung gemäß 2.1. durch die Fun Forest GmbH bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.

 

Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht

 

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

 

Per Post:

 

Fun Forest GmbH
Kundenservice
Augustaanlage 17
D-68165 Mannheim

 

Widerrufsfolgen

 

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen.. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten. Wertersatz für gezogene Nutzungen müssen Sie nur leisten, soweit Sie die Ware in einer Art und Weise genutzt haben, die über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

Ihnen steht kein Widerrufsrecht zu, wenn bei der Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen die gelieferten Datenträger entsiegelt worden sind.Wird Ihnen im Rahmen der Bestellung eine Ware übersandt, so haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und ihr Preis einen Betrag von € 40,- nicht übersteigt, oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs die Gegenleistung noch nicht erbracht haben.

 

§ 5 Lieferzeit

1. Die Auslieferung der Bestellung erfolgt innerhalb von 7 Werktagen gerechnet vom Zeitpunkt unserer Vertragsannahme (§ 2 Abs. 3 dieser AGB) durch Übergabe an das Transportunternehmen (in der Regel innerhalb von 2-3 Tagen). Von der Absendung der Waren/ des Gutscheins werden wir den Besteller auf elektronischem Weg per E-Mail in Kenntnis setzen. Die Einhaltung unserer Verpflichtung setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Bestellers voraus. Die Einrede des nicht erfüllten Vertrages bleibt vorbehalten.

 

2. Die Einhaltung der Lieferfristen steht unter dem Vorbehalt richtiger und rechtzeitiger Selbstbelieferung. Verzögerungen teilen wir dem Besteller unter Angabe von Gründen und unter Benennung eines neuen Liefertermins unverzüglich mit. Gleiches gilt, wenn der Besteller die ursprünglich vereinbarte Leistung ändert oder erweitert und dadurch eine Verzögerung eintritt.

 

3. Die Lieferfristen verlängern sich angemessen, wenn die Nichteinhaltung der Frist auf höhere Gewalt, Arbeitskämpfe oder sonstige Ereignisse, die außerhalb unseres Einflussbereiches liegen, zurück zu führen sind. Entsprechende Verzögerungen teilen wir dem Besteller unter Angabe von Gründen und unter Benennung eines neuen Liefertermins unverzüglich mit.

 

4. Soweit das mit der Auslieferung beauftragte Transportunternehmen eine Verzögerung der Lieferung verursacht, können wir keine Haftung übernehmen.

 

§ 6 Verpackung

1.Transport- und alle sonstigen Verpackungen nach Maßgabe der Verpackungsordnung können nur bei kostenpflichtiger Anlieferung durch den Besteller zurückgenommen werden. Soweit dies nicht erfolgt, ist der Besteller verpflichtet, für die Entsorgung der Verpackung auf eigene Kosten zu sorgen.

 

§ 7 Haftung

1. Der Besteller hat uns etwaige Mängel unverzüglich schriftlich anzeigen.

 

2. Es ist vereinbart, dass etwaige Abweichungen von +/- 5 % der Maßangaben in Länge und Breite, geringfügige Abweichungen in Form und Farbe, keine Sachmängel begründen. Insbesondere können Abweichungen in Farbe, Schärfe und Kontrast dadurch entstehen, dass die für den Internetzugang von dem Besteller eingesetzten Endgeräte und Programme derartige Abweichungen verursachen.

 

3. Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Besteller Schadensersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen, beruhen. Soweit uns keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt, der aus dem bestimmungs- und ordnungsgemäßen Gebrauch unserer Produkte resultiert.

 

4. Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern wir schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzen; in diesem Fall ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt, der aus dem bestimmungs- und ordnungsgemäßen Gebrauch unserer Produkte resultiert.

 

5. Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt; dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

 

§ 8 Nutzungsrechte

1. Eine Vervielfältigung des Produktes bzw. des auf ihm abgebildeten Motivs ist nicht zulässig, insoweit erhält der Besteller nur ein einfaches, nicht ausschließliches Nutzungsrecht eingeräumt. Eine darüber hinaus gehende Nutzung ist untersagt.

 

§ 9 Eigentumsvorbehalt

1. Wir behalten uns das Eigentum an dem Liefergegenstand bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Vertrag vor. Bei vertragswidrigem Verhalten des Bestellers, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, den Liefergegenstand zurückzunehmen. In der Zurücknahme des Liefergegenstands durch uns liegt kein Rücktritt vom Vertrag, es sei denn, wir hätten dies ausdrücklich schriftlich erklärt. In der Pfändung des Liefergegenstands durch uns liegt stets ein Rücktritt vom Vertrag. Wir sind nach Rücknahme des Liefergegenstands zu dessen Verwertung befugt, der Verwertungserlös ist auf die Verbindlichkeiten des Bestellers – abzüglich angemessener Verwertungskosten – anzurechnen.

 

§ 10 Datenschutz

1. Wir erheben, speichern, nutzen und verarbeiten nur Daten des Bestellers, die für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung, Änderung des Vertrages oder zu Abrechnungszwecken unabdingbar erforderlich sind. Wir halten die Regeln des Datenschutzes ein und stehen dafür ein, dass alle Personen, die mit der Abwicklung dieses Vertrages betraut werden, diese Vorschriften ebenfalls beachten werden.

 

§ 11 Recht – Erfüllungsort

1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

 

2. Sofern sich aus erklärten Annahme nichts anderes ergibt, ist unser Geschäftssitz Erfüllungsort.

 

  Fun Forest GmbH 
  Augustaanlage 17
  D-68165 Mannheim

  Tel.: +49 (0)621 -4199017
  Fax: +49 (0)621 - 4199030
  www.FunForest.de
  E-Mail: office@funforest.de

  Geschäftsführer: Wolfgang Biersch, Mathias Hensel
  Eingetragen beim Registergericht Mannheim HRB 706222 P
  USt-Id-Nr. DE 243411234